Es muss nicht immer Training sein, in diesem Supersommer musste Bettinas Herzsportgruppe einfach mal raus.

Als Kind begann Susanne Janz vor ca. 40 Jahren mit Judo. Seit 30 Jahren lebt sie in den USA und betreibt in San Antonio /Texas eine Karate-Schule. Mit Mann und Töchtern besucht sie zum ersten Mal wieder Berlin und die Wiege ihrer Kampfsport-Begeisterung.

Die Hitze war fürs Sommerturnier belebend: Tolle Kämpfe, kurze Dauer. Die Sieger in Reihenfolge der Fotos: Leonardo und Rafel Knoblach, Johann und Karlo Golestan, Refaat Diab. Noch weitere Geschwister konnten punkten: Antonia und Anna-Lena Günther wurden jeweils Zweite wie auch Lilia und Klara (5.) Schreiber.

Katana lud ein - und viele Karateka kamen. Tilo Funk belegte den 1. Platz, Melina und Cigdem wurden Dritte. Jean-Luc, Lajana und Rosiani mischten auch kräftig mit. Doris Reitemeyer, Bernd Alscher, Lena Puttins, Marc Wiediger und Nadine Nabelski sorgten für reibungslosen Ablauf.

Lilia Schreiber zeigte viel Kampfgeist bei ihrer ersten Berliner Meisterschaft und schaffte zwei Kämpfe. Auch Refaat Diab erging es nicht anders.

Carla, Lena und die Schein-Familie Paulina, Antonia, Josephine und Bettina zeigten sich beim diesjährigen Berliner Frauen-Lauf in Bestform!

View the embedded image gallery online at:
https://www.sportstudio-nippon.com/fotogalerie#sigProId1a9b6fb1fa
Seite 1 von 7